Änderung des Bebauungsplanes Nr. 9
Errichtung eines Freibades an der Tegge

Der Bebauungsplan Nr. 9 der Gemeinde Rumeln-Kaldenhausen weist für den Bereich der Grünanlagen im Umfeld des kleinen Toeppersees, auch Tegge genannt, keine Nutzung für ein Naturbad aus.
Zurzeit versucht der Eigenbetrieb DuisburgSport in diesem Bereich einen Investor zu finden, der ein Naturbad an der Tegge entwickelt.
Die SPD Fraktion Rheinhausen beantragt daher, den Bebauungsplan Nr. 9, der in seiner Festsetzung noch Gültigkeit hat, den derzeitigen Erfordernissen und Planungsüberlegungen anzupassen. Ohne diese Änderung wären die Planungen für das Naturbad Tegge nicht möglich.
Das entsprechende Verfahren sollte unverzüglich eingeleitet werden.


Der alte Bebauungsplan Nr. 9 der Gemeinde Rumeln-Kaldenhausen, der heute noch Gültigkeit hat, lässt die Möglichkeit der Errichtung eines Freibades an der Tegge nicht zu, da dieses weder im Text noch in der zeichnerischen Darstellung vorgesehen ist.
Der Bebauungsplan muss also in diesem Bereich geändert und fortgeschrieben werden.