Der Bäder-Workshop Rheinhausen stellt sein Konzept vor

Die Bäderlandschaft Rheinhausens wird sich verändern. Gezwungen durch die Vorgabe Geld einzusparen und trotzdem ein attraktives Bad zu planen, hat sich der Bäder- Workshop zusammengesetzt, um mit den vorhandenen Mitteln eine optimale Lösung zu erarbeiteten. Für die Mitglieder war es von großer Bedeutung, dass alle Betroffenen Gelegenheit hatten, sachkundig unterrichtet zu werden und gemeinsam ein tragfähiges Ergebnis zu schaffen. Neben der Voraussetzung Schul- und Vereinssport anbieten zu müssen, darf auch der Bürger nicht zu kurz kommen.
Die Summation aller Anregungen und Bedürfnisse sind Grundlage des nun vorgestellten Ergebnispapiers des Arbeitskreises "Bäder im Stadtbezirk Rheinhausen".

Klar ist, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden können, aber Ziel war es, das aktuelle Angebot, wo es geht zu verbessern. Die bereitgestellten Geldmittel schlossen aber eine Erweiterung des bisherigen Angebots aus. Das nun vorgestellte Ergebnispapier ist das Ergebnis aus vielen Sitzungen und Treffen mit allen Beteiligten.

Ein wichtiges Erfolgsgeheimnis der neuen Planung ist die präzise Arbeitsteilung. Die Politik ist nach außen hin für Planungsziel und Planungsergebnis verantwortlich, die Umsetzung wird von dem neuen Eigenbetrieb DuisburgSport durchgeführt.

Man muss manchmal, wenn man zu einem Ergebnis kommen will, auch über den eigenen Schatten springen.

Ergebnispapiers des Arbeitskreises "Bäder im Stadtbezirk Rheinhausen"

Vorschlag zur Konstruktion eines geeigneten Hallenbades für Vereines-, Schul- und Bürgerschwimmen