19.tes St. Martin Fackelschwimmen der DLRG am Toeppersee in Rheinhausen

Jetzt kommt die Jahreszeit, in der jeder froh ist, in der gewärmten Stube sitzen zu können. Jeder? Nein nicht jeder, denn die DLRG Taucher um Rolf Zieschang hatten zum traditionellen St. Martin Fackelschwimmen geladen. Wie bekannt und begehrt es ist mitzumachen, zeigte die Anmeldeliste mit 47 Teilnehmern. Leider konnten sieben Schwimmer ihren Neo „Neoprenanzug“ nicht überstülpen, sie mussten wegen Erkrankung absagen. Der Vorstandsvorsitzende der DLRG Rheinhausen, Martin Flasbarth und seine Helfer hatten das Gelände um die DLRG Rettungswache Toeppersee mit vielen Lichtern geschmückt, um die Fackelschwimmer, die mit ihren Laternen durch den kalten und tiefschwarzen Toeppersee schwammen, würdig zu empfangen.
Als die ersten Schwimmer den Anlegesteg der DLRG Station erreichten, wurde ein tolles Feuerwerk gezündet.

Der SPD Bezirksvertreter Manfred Krossa hat sich sehr über die Einladung zum 19.ten traditionellen St. Martin Fackelschwimmen der DLRG Rheinhausen gefreut, zeigen doch gerade solche Feste, dass ohne Solidarität und Ehrenamt so schöne Vereinsveranstaltungen nicht möglich wären.
Neben den vielen ehrenamtlichen Helfern war auch das Technischen Hilfswerks (THW) wieder mit dabei.
Ihre Stromgeneratoren kombiniert mit den entsprechenden Lampen erleuchteten die sonst dunklen Wege entlang des Toeppersees zur DLRG Rettungswache.

Die Hauptteilnehmer mit ihren selbst gebastelten Laternen und geschützt durch ihre Neos, schwammen von der Anlegestelle der Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen (WRK) los, um durch die Nacht und das kalte Wasser bis zur Anlegestelle der DLRG Rettungswache zu schwimmen. Ab und zu wehten Klänge des St. Martin Liedes vom See zu den begeisterten Beobachtern. Viele Besucher begleiteten die Schwimmer über den Uferwegen bis zur Anlegestelle um ihren Empfang mit einem Feuerwerk zu feiern.

Anschließend trafen sich die mutigen Schwimmer und die Besucher in der hell erleuchteten Rettungswache, um dort von einem zünftigen Ritter St. Martin empfangen zu werden. Neben der Begrüßung durch den heiligen Mann gab es natürlich reichlich Getränke und leckere Hausmannskost. Besonders gerne, wie es die Jahreszeit vermuten lässt, wurde der Glühwein verkostet.

Vielen Dank an die Veranstalter, ein gelungener Abend mit unvergesslichen Bildern.

Die Schwimmer formieren sich

Fackelschwimmen    

Sammeln an der Anlegestelle des WRK

Der Delphin spendet Licht

Fackelschwimmen

Es wird noch eine Ehrenrunde gefdreht

Die Schwimmer setzen sich in Bewegung

Fackelschwimmen

St. Martin, Laternen und Lieder

Ohne Fackeln geht es nicht

Fackelschwimmen

gemeinsam sehen wir mehr

Auch die Jugend ist dabei

Fackelschwimmen

Fackel erleuchten die Nacht

Die Stimmung ist gut

Fackelschwimmen

So wird kein Weg zu lang

Ob man mein Singen hört?

Fackelschwimmen

Rettungsstation, wir kommen

Das Victory Zeichen für die Jugend

Fackelschwimmen

Dieser Abend ist ein Gewinn

Wo bleiben die denn?

Fackelschwimmen

Der Anlegesteg ist gut zu sehen

Die Schwimmer sind da

Fackelschwimmen

Das Feuerwerk beginnt

Ist das nicht schön geschmückt?

Fackelschwimmen

Vom Anlegesteg zur Rettungswache