Wir sind jetzt keine Zahl mehr, wir haben einen Namen

Die Realschule II in Duisburg-Rheinhausen besitzt nun einen Namen. Ein Wunsch der Schule und der SPD Rheinhausen ging damit in Erfüllung.
Wegen des Bezugs zur Kinder- und Jugendliteratur wurde der Schriftsteller Willi Fährmann gebeten, seinen Namen für die Namensgebung bereitzustellen. Die Feierstunde wurde vom Schulleiter Herrn Heuck eröffnet. Oberbürgermeister Adolf Sauerland überbrachte die Grüße der Verwaltung und beglückwünschte die Realschule zum gewählten Namen.
Feierlich ging es weiter. Untermalt mit klassischer Musik kam der spannende Augenblick, an dem Willi Fährmann das Namensschild enthüllte.

Für Schüler, Eltern und Lehrer war der Bezug zur Literatur von Willi Fährmann kein Schritt ins Unbekannte. Wurde doch intensiv in der vorbereitenden Projektwoche das Thema beackert. Die Ergebnisse wurden anlässlich der Feierlichkeiten veröffentlicht und zeigten die intensive Arbeit in den gelungenen Einzelprojekten.
Willi Fährmann machte in seiner Rede deutlich, wie wichtig Literatur auch in einer modernen Welt ist.

Der Weg von Kindern und Jugendlichen zur Literatur darf dabei nicht durch einen zu großen Anspruch in jungen Jahren erfolgen, denn dies würde unter Umständen den Weg für immer verschließen. Das schrittweise Annähern an Literatur mit Freude und Spaß führt eher zu lebenslangem Lesen.

Jede Schule lebt von seinen Schülern, daher ist es umso wichtiger, dass sich diese mit der Schule und dem Namen der Schule identifizieren. Schon die Feierlichkeiten zur Namensgebung zeigte deutlich, wie stark die Schüler eingebunden waren und mit Freude mitmachten. Nach einem Gesangsvortrag der Lehrer kamen die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Chor. Innerhalb einer Woche entstand dieser und war mit Freude anzuhören. Auch die Rhythmik kam nicht zu kurz. Denn die anschließende Show-Tanzaufführung der Schüler ließ so manches Bein mitzucken.
Zum Abschluss spielte die eine Woche alte Pop Band "One Week Band" den Song "Wir haben einen Namen", der auch nach außen deutlich machte, wie wichtig es ist, nicht nur Realschule II zu heißen, sondern Willi Fährmann Realschule.

Der SPD Bezirksverband Rheinhausen wünscht der Schule alles Gute für die Zukunft und wird immer bereit sein, politisch den Erfolg der Willi Fährmann Realschule zu begleiten.