Zusage des OB für den baubegleitenden Ausschuss für das neue Hallenbad waren nur Worthülsen

Anfang Juni hat die SPD in einem offenen Brief den Oberbürgermeister Adolf Sauerland gebeten, seine Zusage, für den Bau des Hallenbades einen baubegleitenden Ausschuss zu bilden bzw. einzuberufen. Mit der Pressemitteilung kam auch die Zusage über die Presse, dass der Oberbürgermeister zu seinem Wort steht. Bezirksvorsteherin Frau Gottschling erklärte gegenüber der Presse, dass der OB die erforderlichen Schritte noch vor seinem Abflug nach Perm veranlasst hat. Bis heute ist in dieser Sache nichts passiert.

Lediglich im interfraktionellen Gespräch Ende Juni hat uns DuisburgSport mitgeteilt, dass die ersten Ausschreibungen schon heraus sind und Änderungen oder Anpassungen ohne zusätzliche Kosten nicht mehr möglich sind, da die Planung abgeschlossen ist. Das wäre dann eine der wenigen Planungen, bei denen keine Änderungen mehr möglich wäre. Darüber, dass es einen baubegleitenden Ausschuss geben soll, ist bei DuisburgSport nichts bekannt. Diesen hatte die CDU-Fraktion und die Grünen im Betriebsausschuss DuisburgSport, trotz Anmerkung der Zusage durch den Oberbürgermeister Sauerland , auch abgelehnt.

Bis heute ist uns nicht klar, was der Oberbürgermeister vor seiner Reise nach Perm veranlasst haben soll, denn bisher gibt es keine diesbezügliche Reaktion und wenn noch länger gewartet wird, macht der baubegleitende Ausschuss wirklich keinen Sinn mehr.

Reiner Friedrich
SPD Fraktionsvorsitzender