Kompensationsfläche des Marktforums Rheinhausen

Wer Eingriffe in Natur und Landschaft durchführt, hat Beeinträchtigungen des Naturhaushalts und des Landschaftsbilds gering zu halten. Unvermeidbare Eingriffe in Natur und Landschaft müssen kompensiert werden.
Kompensationsmaßnahmen machen aber nur dann Sinn, wenn der Zustand der Neubepflanzungen auch gepflegt wird. Gerade bei den Bäumen der Kompensationsfläche des Marktforums Rheinhausen zeigen sich hier erhebliche Mängel.

In diesem Zusammenhang bittet die SPD Fraktion die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. In welchem Zeitrahmen wird der Zustand der Neupflanzungen kontrolliert?
  2. Mittlerweile befinden sich abgestorbene Bäume auf der Fläche.
    Ist das der Verwaltung bekannt?
  3. Worauf ist zurückzuführen, dass die Bäume nicht angegangen sind? Gibt es eine Anpflanzgarantie bei der Vergabe der Aufträge? (in der Regel 2 Jahre)
  4. Ist der Investor des Marktforums als Auftraggeber eingebunden?
  5. Wie und wann wird Ersatz geschaffen?