Heute ist der 20.4.2019 Kontakt | Impressum

Anfang 2014 wird die Moerser-Straße in Rumeln-Kaldenhausen umgebaut

von SPD Ratsherr Reiner Friedrich, Vorsitzender des SPD-Bezirksverbandes Rheinhausen (04.11.2013)
Besonders durch den Schwerlastverkehr bedingt hat sich der Zustand der Moerser-Straße in Rumeln-Kaldenhausen dermaßen verschlechtert, dass die Festigkeit der Fahrbahn an vielen Stellen mangelhaft ist. Dokumentiert wird dies durch das häufige Auftreten von Straßenschäden. Nunmehr steht fest, dass der Unterhaltungsaufwand durch die häufigen Reparaturen überschritten wird. Aus wirtschaftlicher Sicht rentiert sich nur der nun geplante Umbau.
Wir von der SPD Fraktion Rheinhausen freuen uns, dass es gelungen ist, nicht nur die Moerser-Straße zu erneuern, sondern endlich auch zwischen dem Rumelner Markt und der Stadtgrenze nach Moers umzubauen. Diese wichtige Verkehrsachse verfügt derzeit über keinen ausgebauten Gehweg, Radwege fehlen komplett.
Der Umbau sieht vor, dass die Straßenbreite auf 6,5 m ausgebaut und beidseitig mit Geh- und Radwege versehen wird. Die Ein- und Ausfahrten zu den Seitenstraßen werden ebenfalls mit in die Baumaßnahme einbezogen. Nördlich des Marktes im Bereich der Bushaltestellen wird eine Mittelinsel als Querungshilfe eingebaut. Zur Abbremsung des Verkehrs sollen im Bereich des Marktes und an der Stadtgrenze zu Moers Mittelinseln eingebaut werden, die optisch die Fahrbahnbreite beeinflussen. Erfahrungen haben gezeigt, dass dies ein probates Mittel ist, die Geschwindigkeit zu reduzieren. Die Kreuzungsbereiche und Ampelanlagen werden behindertengerecht ausgebaut und mit taktilen Elementen versehen.
Bereits 2010 wurde der Umbau der Moerser-Straße im Rahmen des Konjunktur Pakets II versprochen. Nun wird endlich der Ausbau durchgeführt, die Straße für Fußgänger, Radfahrer und Kraftfahrzeuge verkehrssicher gemacht und die Schäden beseitigt.
Die Verwaltung beziffert diese Baumaßnahmen mit ca. 1,4 Mio Euro.