Heute ist der 20.4.2019 Kontakt | Impressum

CDU wirbt unlauter mit Projekten der Gesamtstadt

Der barrierefreie Zugang zum Bahnhof Rheinhausen in Friemersheim wurde mit Zustimmung aller Fraktionen und Einzelvertreter in der Bezirksvertretung Rheinhausen beschlossen. Nach diesem Beschluss wurden durch die Verwaltung Fördermittel beantragt und der nötige Eigenanteil zur Gesamtfinanzierung bereitgestellt. Nach einigen Problemen im Zuge der Baumaßnahmen kann die neue Rampe bald genutzt werden, um zumindest barrierefrei den Bahnhofstunnel zu erreichen.

Wenn nun die CDU verkündet, dass es Ihr Projekt ist, ist das unlauter. Sie hat weder dieses Bauwerk finanziert, noch beantragt. Es ist von Verwaltung und Politik umgesetzt worden, nicht durch eine Einzelpartei. Der werte Leser möchte bitte sein eigenes Urteil bilden.

FiB