Heute ist der 20.4.2019 Kontakt | Impressum

Durchfahrverbot für LKWs mit mehr als 7,5t im Bereich der Kruppstraße

von Manfred Krossa, SPD Fraktionsvorsitzender Rheinhausen (04.05.2013)

Die Kruppstraße in Rheinhausen-Friemersheim wird durch zwei sehr unterschiedliche Bereiche geprägt. Zum einen gibt es ein Gewerbegebiet, welches Schwerlastverkehr benötigt, zum anderen ein Wohngebiet, welches vom Schwerlastverkehr ausgenommen werden sollte.
Durch ein LKW Durchfahrtverbot könnte der Gewerbe und der Wohnbereich getrennt und die Lärm- und Staubbelastungen gemindert werden, so Manfred Krossa, Fraktionsvorsitzender der SPD im Bezirk. Daher hat die SPD Fraktion einen Antrag zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Rheinhausen eingebracht, in dem gefordert wird, ein Durchfahrverbot für den Schwerlastverkehr an der Krupp- und an der Kronprinzenstraße mit dem Hinweis „Lieferverkehr frei“ einzurichten.

Die hohe LKW Belastung im Ortsteil Friemersheim erfordert ein abgestimmtes Handlungskonzept, welches hilft, die Verkehrsprobleme in den Griff zu bekommen ohne den Rettungsdienst und die Feuerwehr auszubremsen. Es ist bekannt, dass durch Geschwindigkeitsbeschränkungen die Einsatzzeiten der Feuerwehr und der Rettungsdienste verlängert werden. Ein zu erstellendes Konzept muss entsprechend ein Optimum darstellen, welches sowohl die Lebensqualität der Bewohner bessert ohne die Risiken zu vergrößern.
Die Sperrung der Wohngebiete hinter der Krupp- und Kronprinzenstraße sehen wir als Wegbereiter für ein solches Handlungskonzept.